Live Review – Castle Rock 2005 – Black Fascination

13 Sep Live Review – Castle Rock 2005 – Black Fascination

In der Pause hörte der Regen auf und dann folgten meine persönlichen Highlights. Pünktlich zu JANUS war der Platz komplett voll. Das Aufbauen dauerte recht lange, doch bald erfolgte das Intro zu Paulas Spiel. Danach kam erstmal gar nix, doch dann begann die Musik. RIG, der Sänger, legte vom ersten Moment an voll los und das Publikum hatte seinen Spaß. Die neue Sängerin Diana hatte ihr Debüt und wurde gut aufgenommen, auch wenn zwischendurch ihr Mikro streikte.

Es folgten Lieder wie Ich will seinen Kopf und Saitenspiel, was die Menge besonders freute. Nach dem Auftritt forderten die begeisterten Fans noch mehr, was JANUS zu zwei Zugaben veranlasste. Ich konnte ein Plektrum und die Setlist abstauben.

Anja Tumczak für Black Fascination

Tags:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben