Live Review – Castle Rock 2005 – Lexxy

25 Jun Live Review – Castle Rock 2005 – Lexxy

Bereits zum zweiten Mal beim Castle Rock dabei waren JANUS, die vom Publikum vielleicht gerade deshalb so frenetisch begrüßt wurden. Der Stil des Fünfers lässt sich schwer beschreiben, ist aber ganz sicher irgendwo zwischen Neuer Deutscher Härte und melancholischem Gothicrock anzusiedeln.

Die deutschen Texte über Gefühle wie Liebe, Trauer und Aggression wurden ebenso emotional wie auch leidenschaftlich vorgetragen. Für den Song „Grabenkrieg“ entlieh sich die eigentlich nur zweiköpfige Combo Cellistin Katharina von Chamber, die ja bereits im letzten Jahr einige neue Fans auf Schloss Broich gewinnen konnten.

Das Publikum feierte JANUS begeistert ab, so dass diese sogar noch zwei Zugaben spielen durften. Bei der sehr traurigen Pianoversion von Neunundachtzig hielt ich im Sitzen eine kleine Trauerandacht auf einer Bank, denn diese Musik ist mir dann doch ein Stück zu depressiv. Den Leuten gefiel’s trotzdem.

Lexxy

Tags:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben