Live Review – Castle Rock 2016 – Legacy

02 Jul Live Review – Castle Rock 2016 – Legacy

Ruhiger wird es mit den Herren von JANUS, die sich erst 2015 mit ihrem „Aufstand alter Männer“ in Tourform überraschend aus der Versenkung zurückmeldeten und damit die Gerüchte über eine Auflösung der Band Lügen straften. Musikalisch heißt das „Nochmal einen Gang zurück“, dafür intensive und tiefgreifende Texte, untermalt mit.. ehm… dezent psychopathischer Mimik von Sänger RIG. Schnell wird auch klar, dass dieser Auftritt den obligatorischen Ausreißer vom LineUp, der sich irgendwie jedes Jahr auf dem Castle Rock findet, darstellt – JANUS sind keine Samstagmittag-Partymaschine, sondern sollten eher abends bei schummrigen Lichtverhältnissen und einer ruhigeren Kulisse genossen werden. Was beileibe nicht heißen soll, dass der Auftritt schlecht werden sollte. Lediglich *anders*. Wer JANUS bereits kennt, feiert den Auftritt natürlich angemessen ab, bekommt man die Herren doch schließlich nicht allzu oft zu Gesicht, und bei dieser Klientel gibt es gewiss die eine oder andere Gänsehaut.

Kai Bimber

Tags:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben