Rezension – Schlafende Hunde – Radio Goethe

13 Sep Rezension – Schlafende Hunde – Radio Goethe

„Schlafende Hunde“ heißt die zweite CD von JANUS . Ein Werk, dass einen wie ein Alptraum trifft. Es ist eine musikalische Berg- und Talfahrt, mal sacht, behutsam, anschleichend, um dann ganz plötzlich zu explodieren, lautstark, dynamisch, brutal, direkt ins Gesicht. Dazu Texte, die einen aufsaugen, gefangen nehmen, hinabführen in die Irrungen der menschlichen Seele.

„Schlafende Hunde“ ist ein beeindruckendes Album, allerdings nichts für nebenbei, nichts für den Dancefloor, nichts für Leute, die eh schon kurz vor dem Brückensprung stehen.

JANUS präsentieren sich selbstbewusst und tiefsinnig, abwechslungsreich und mitreißend. Ich würde „Schlafende Hunde“ zu den zehn besten Alben zählen, die im Jahr 2000 in Deutschland erschienen sind.

Diese CD kriegt man nicht mehr aus der Stereoanlage raus. Sie erfüllt dich, ergreift dich, lässt dich nicht mehr los. Beim Hören von „Schlafende Hunde“ wurde mir eines wieder ganz klar. JANUS ist solch eine Band, für die Radio Goethe in San Francisco on-air ist. Ein weiteres Beispiel der durchaus vielschichtigen deutschen Musikszene.

Arndt Peltner

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben