Satanische Messen

13 Sep Satanische Messen

Schon gewusst, dass in Bayern die Uhren anders ticken?

Eines schönen Tages, kurz vor unserem Konzert in Höchstädt, klingelte das Telefon. Am anderen Ende der Leitung war ein bayrischer Polizist, der sich freundlich aber bestimmt darüber erkundigte, ob wir beim anstehenden Konzert „satanische Messen“ abhalten und welche „politische Gesinnung“ wir vertreten würden. Was klang wie ein schlechter Scherz, entpuppte sich jedoch als ernsthaft gemeinte Anfrage, da verschreckten Bedenkenträgern des Kreises Dillingen bei der Interpretation von zufällig in die Hände gefallenen JANUS Flyern wohl die Sinne versagten.

Zum Glück gelang es uns, halb empört, halb amüsiert, die Situation zu entschärfen, indem wir den Ortspolizisten kurzerhand zum Konzert einluden. Er war am 10. 12. tatsächlich anwesend und hat das ganze Konzert auch schadlos an Leib und Seele überstanden. „Das gefällt mir!“, ließ er sich gar entlocken und kaufte nach dem Auftritt eine Nachtmahr CD. Ob aus ehrlichem Gefallen oder nur zur unauffälligen Beweissicherung – wir werden es wohl nie erfahren.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben