Wir bringen euch Trost

26 Mai Wir bringen euch Trost

RIG_Head

Liebe Leidensgenossen,

wie lange ist es jetzt her, seit wir das letzte neue JANUS Album veröffentlicht haben? Nein, wir reden hier nicht von Livealben, Winterreisen oder Deluxe-Editionen, sondern vom letzten wirklich neuen JANUS Album voll mit unbekannter Musik und frischen Texten.

Ganz ehrlich, wir wussten es selbst nicht mehr so genau, aber wir haben nachgesehen: Nachtmahr erschien am 25.11.2005, also vor einer gefühlten Ewigkeit. Seit 2015 arbeiten wir jetzt schon am Nachfolger von Nachtmahr, dem neuen Album All die Geister. Die gute Nachricht: es wird verdammt krass; die schlechte: es dauert ewig.

Ab Ende Oktober steht die Herbstreise an, zu der Toby und ich die verrückte Idee hatten, zwei Auftritte ganz puristisch als Duo zu bestreiten. Schnell wurde uns klar, dass wir nicht nur Raritäten und Coverversionen zum Besten geben wollten, um uns möglichst deutlich vom regulären Set mit unserem hervorragenden Ensemble abzugrenzen.

Mit etlichen neuen, bislang ungenutzten Texten im Gepäck, die nicht zu „All die Geister“ passten, erschien ich bei Toby im Proberaum. Wir waren Feuer und Flamme, den einen oder anderen davon am Klavier anzutesten. Einige Wochen und mehr als nur den üblichen Wahnsinn später war es dann so weit. Wie im Rausch hatten wir uns der Musik ausgeliefert und starren seitdem ungläubig auf die zehn nagelneuen Kompositionen, die uns so urplötzlich heimgesucht hatten, dass wir den Eindruck bekamen, sie hätten schon viel zu lange auf uns gewartet und uns dann urplötzlich im nächtlichen Schummerlicht des Proberaumes aus den Schatten heraus angesprungen.

Am Ende schien uns das Verrückte dann völlig einleuchtend: Was läge näher, als die Wartezeit bis zum neuen Album mit einem neuen Album zu überbrücken?

Während wir also am epischem „All die Geister“ werkelten, hatte sich leise und fast unbemerkt die schwermütige „Ein schwacher Trost“ CD  ins Rampenlicht geschlichen. Sie war wohl einfach zuerst an der Reihe. Und so schrauben wir versessen an Gesangsarrangements, planen das exquisite Layout, koordinieren die Orchesteraufnahmen und nehmen einen Konzertflügel auf, während wir uns noch immer über das kleine Wunder des unbemerkten Kreativitätsschubs freuen, der am Ende auch „All die Geister“ befeuern wird. Denn es macht sich bei Toby und mir die beruhigende Gewissheit breit, dass wir alten Säcke es tatsächlich noch drauf haben, ein echtes Pfund rauszuhauen.

Macht euch auf eine Fülle von Informationen und Berichten rund um die Entstehung von „Ein schwacher Trost“ gefasst. Wir hoffen, ihr freut euch ebenso wie wir und lasst mit jedem Häppchen die Vorfreude ein wenig ansteigen. Allzu lange werden wir euch auch gar nicht auf die Folter spannen, denn „Ein schwacher Trost“ erscheint noch vor der Herbstreise im Laufe des Septembers. Verrückt!

Apropos Herbstreise. Da das neue Album komplett am Klavier komponiert wurde, werden wir es voraussichtlich auch auf der Herbstreise an den beiden Duo Abenden in Fülle zum Besten geben. Ein Grund mehr, beide Auftritte zu besuchen, falls ihr das nicht eh schon plant.

Toby und ich freuen uns jedenfalls, dass wir diese, aus unserer Sicht epochale Neuigkeit nun endlich mit euch teilen konnten und sind schon bald zurück mit mehr Details und Informationen zu „Ein schwacher Trost“.

Bis demnächst!

46 Kommentare
  • Stefan Belkhiri
    Veröffentlicht um 10:15h, 26 Mai Antworten

    Klingt wunderbar , freue mich schon auf den Herbst.

    • RIG
      Veröffentlicht um 10:31h, 26 Mai Antworten

      Wir auch! Es wird großartig!

  • Kai
    Veröffentlicht um 10:45h, 26 Mai Antworten

    Das ist ja nur ein Wimpernschlag in Januszeitrechnung.

    einer der großen Alten zuckt und Janus bringen ein Album das von Ankündigung zu Veröffentlichung nur ein paar Monate benötigt?
    Da hat sich die Realität seltsam bewegt.

    und ich hab jetzt Hunger auf Kohlroulade.

    • RIG
      Veröffentlicht um 12:28h, 26 Mai Antworten

      Kohlroulade mit Fleischbeilage und floralem Gesteck.

      Ja, es klingt seltsam, aber wir haben vor diesem Sprung auch mächtig Anlauf geholt.

  • Marco T.
    Veröffentlicht um 10:47h, 26 Mai Antworten

    Solche News zu meinem Geburtstag… schöner kann der Tag kaum beginnen…
    Danke Jungs!

    • RIG
      Veröffentlicht um 12:28h, 26 Mai Antworten

      Herzlichen Glückwunsch, Marco!

  • Merle
    Veröffentlicht um 10:50h, 26 Mai Antworten

    Ich flipp mal kurz ein bisschen aus, Verzeihung!

    • RIG
      Veröffentlicht um 12:29h, 26 Mai Antworten

      Keine Ursache. Wir sind selbst ganz gehyped von der eigenen Schaffenskraft. ^^

  • Stephan
    Veröffentlicht um 11:07h, 26 Mai Antworten

    Und im zwölften Jahr erschufen die Herren von Janus ein Album vor dem Album und sahen das es gut war …. kommt uns doch mal in Köln und Umgebung besuchen, bitte …

    • RIG
      Veröffentlicht um 12:31h, 26 Mai Antworten

      Also Bochum 2015 war doch fast Köln und Amphi 2014 war … Köln. Wir haben schon eine gewisse Affinität zur Region. 2017 wird es aber leider nix, da ist Mannheim noch das nächste.

      • Dirk
        Veröffentlicht um 07:55h, 14 Juni Antworten

        …und Amphi 2014 war großartig! Danke dafür!

        • RIG
          Veröffentlicht um 08:30h, 14 Juni Antworten

          Fanden wir auch! 😀

  • Dustin
    Veröffentlicht um 12:44h, 26 Mai Antworten

    Ich sitze hier von einem Ohr bis zum anderen grinsend am Monitor, und mein Arbeitskollege will schon den Arzt rufen.

    Das ist wirklich eine tolle Neuigkeit, und steigert die Vorfreude auf den Duo-Abend in Leipzig nochmals!!

    • RIG
      Veröffentlicht um 12:58h, 26 Mai Antworten

      Wir sind auch ganz erleichtert, die Bombe endlich platzen zu lassen. Der Duo Abend wird in jedem Fall etwas ganz besonderes. Wir freuen uns wie ihr darauf!

  • Robin
    Veröffentlicht um 14:15h, 26 Mai Antworten

    Da läuft die Woche über alles irgendwie schief… Man streitet reichlich mit der Holden, findet Fehler im frisch veröffentlichten Buch und ein lange herbeigesehntes Event fällt aus. Aber dann kommt so eine Nachricht und mit einem Schlag erscheint die Welt wieder freundlicher. Worte können meiner Freude kaum genug Ausdruck verleihen! 😀

    • RIG
      Veröffentlicht um 14:25h, 26 Mai Antworten

      Ich sag’s ja: wir bringen Trost! Mit besten Grüßen an die Holde!

  • Anna
    Veröffentlicht um 14:15h, 26 Mai Antworten

    Danke!!! Die Überraschung ist euch echt gelungen =)
    Da freue ich mich gleich noch mehr auf den Herbst und euch

    • RIG
      Veröffentlicht um 14:26h, 26 Mai Antworten

      Egal ob Mannheim oder Leipzig: es werden denkwürdige Duo-Abende mit neuem Album im Gepäck.

  • Sven Gellersen
    Veröffentlicht um 16:22h, 26 Mai Antworten

    Fantastisch! Ich freue mich riesig über diese Neuigkeit! Vielen Dank, Janus 🙂

    • RIG
      Veröffentlicht um 17:29h, 26 Mai Antworten

      Gern geschehen!

  • Arno Gündisch
    Veröffentlicht um 19:42h, 26 Mai Antworten

    Hallo Rig & Toby,

    na wenn das keine Überraschung ist! Da spekuliert unsereins, wann „All die Geister“ erscheinen werden, und Ihr habt was Ofenfrisches quasi im Ärmel! Jetzt kann ich mich auch schon auf den Frühherbst freuen (ansonsten so ein dröger Arbeitsmonat). Schade nur, dass Ihr Eure Herbstreise nicht auch auf Mülheim ausgedehnt habt, aber mal sehen..Schön, dass es Euch gibt, und schön, dass noch mehr pechschwarze Kunst folgt!

    • RIG
      Veröffentlicht um 08:12h, 29 Mai Antworten

      Genau, Es folgt noch mehr. „Ein schwacher Trost“ hat „All die Geister“ ja nicht abgelöst, sondern lediglich aufgeschoben. Ansonsten können wir nur auf Mannheim verweisen, es lohnt sich!

  • Olli98
    Veröffentlicht um 23:08h, 26 Mai Antworten

    Ich freue mich auch meine inzwischen alternden Knochen nach Mannheim zu schleppen. Damals waren wir noch so jung 😉
    Bis dahin

    • RIG
      Veröffentlicht um 08:04h, 29 Mai Antworten

      Mensch, der Olli98! Solange du noch hier im Knochenhaus rumgeisterst, ist alles gut! Wir sehen uns in Mannheim!

      • Olli98
        Veröffentlicht um 19:48h, 29 Mai Antworten

        Ja da sehen wir uns… leider musste ich das permanente Janus-Bereisen quer durch die Republik etwas dezimieren. Eine Frau und 3 (!) Töchter (!) haben da was dagegen… ABER MANNHEIM passt wieder.
        JEAH!

        • RIG
          Veröffentlicht um 10:59h, 03 Juni Antworten

          Da war aber jemand produktiv! Wir ziehen den Hut. Beste Grüße an die Familie!

  • Yvonne
    Veröffentlicht um 01:28h, 28 Mai Antworten

    Das man das nochmal erleben darf 🙂
    Ich freue mich riesig. Und tatsächlich ist es das erste Album, dass ich so „neu“ von euch kaufen kann.
    Ich wurde nämlich erst durch eure Musik inspiriert, lange nachdem euer letztes Album raus kam 😀
    Da bin ich doch umso froher und gespannter noch ein Release von euch miterleben zu dürfen.
    Danke dafür!

    • RIG
      Veröffentlicht um 08:02h, 29 Mai Antworten

      Dann wird das sozusagen eine Art Premiere! Da müssen wir uns am Ende ja besonders Mühe geben!

  • Dead Man
    Veröffentlicht um 13:56h, 28 Mai Antworten

    Da wartet man gerade mal 12 Jahre und – zack – erscheint ein neues Janus-Studio-Album.

    Ab wann darf ich vorbestellen?

    • RIG
      Veröffentlicht um 08:01h, 29 Mai Antworten

      Sobald wir den finalen Preis kalkuliert haben. Aber dazu fehlen uns noch 2-3 Komponenten. Denke mal, im Laufe des Juni/Juli.

      • Dead Man
        Veröffentlicht um 18:54h, 29 Mai Antworten

        Ich freue mich wie ein Schneekönig auf das neue Album, es wird zweifellos ein Kleinod, welches den Familienschatz bereichern wird,

        • RIG
          Veröffentlicht um 10:58h, 03 Juni Antworten

          Wir sind jedenfalls grade selbst ganz ergriffen von unserem Alterswerk, bestimmt nicht das schlechteste Zeichen.

  • alex
    Veröffentlicht um 21:56h, 01 Juni Antworten

    Wids denn das gute stück auch als vinyl geben? wäre doch toll mit einer netten bebilderten vinyl in eurem stil.

    • RIG
      Veröffentlicht um 11:02h, 03 Juni Antworten

      Da hast du recht. Wir liebäugeln auch damit. Evtl. wird es was bei „All die Geister“ mit einer limitierten Vinyledition. Was Klang und Aufmachung angeht, gibt es nichts schöneres. Allerdings sehen wir Probleme, ob es in unserem speziellen Fall auch genug Abnehmer für gibt, so dass sich eine Auflage finanziell trägt.

  • Elen Elend
    Veröffentlicht um 22:50h, 02 Juni Antworten

    Ich glaube, daß ich es einfach nicht glaube. Es wäre zu schön um wahr zu sein.
    Um mich herum tobt das WGT in meiner Heimatstadt und ich denke über JANUS nach…
    Ich weiß um Euren Liebe zum unplugged-capella- ich-tret- nie-wieder-live-auf-und-die-härte-unserer-Kompositionen-bekomme-ich-nie-wieder-hin-Gefühl.
    Blödsinn.
    Glauchau und CastleRock 200X mögen lange her sein aber mit Training ist auch der Stimme die Jugend zu erhalten.
    Sie verändert sich nun mal im Alter, wohl wahr. Sie wird unflexibler und schneller brüchig. Leute, ich weiß, wovon ich rede.
    Aber damit reift sie auch und gewinnt Stärke, Bewußtsein und … Härte.
    Habt keine Furcht, geht bewußt gealtert an Eure grandiosen Kompositionen und Ihr gewinnt mit den alten Hunden und den neuen… Gottchen…, psychologisch unschlagbaren
    Themen, all das und nah dem jahrelangen, z.T. vergeblichen Feedback Eurer begeisterten Zuhörerschaft mehr als nur Gefolgschaft und Seelenverwandtschaft, sondern vielmehr den Einzug in die Annalen der deutschen Musikgeschichte.
    Spielt bitte wieder öfter die knallharten, von Euren genialen Kompositionen unterlegten, massiv elektronisch-akustischen Stücke.
    Kammerspiele sind toll, Minimalistik eine Kunst aber manchmal, nur manchmal sehne ich mich nach Glauchau zurück,..
    Nur Ihr und ich, ud die hammerharten Klänge…
    Sorry.
    Warte auf neue Alben und versinke in Erinnerungen.

    • RIG
      Veröffentlicht um 11:09h, 03 Juni Antworten

      Hi Elen, vielen Dank für deine Gedanken zu unserer Musik! Keine Sorge, die Stimme ist aktuell besser in Schuss denn je. Was die „Härte der Kompositionen“ angeht, wirst du auf „All die Geister“ warten müssen, da gibt es wieder das volle Spektrum der JANUS’schen Klangwelt inklusive Gitarrenriffs und Elektronikzauber. „Ein schwacher Trost“ hingegen ist so ziemlich das Gegenteil, auch wenn es auf seine Art durchaus sehr wuchtige Momente beheimatet.

  • July
    Veröffentlicht um 15:07h, 09 Juni Antworten

    wie jetzt? – ihr haltet uns mit schwachen nummern hin und erwartet auch noch, dass wir sie als trost empfinden?
    das schlimmste daran ist – ihr habt ja (fast) recht damit…
    vermutlich loben wir eure klanges- und sangesspielereien gen himmel wenn sie erst erschienen ist und schon jetzt erleuchtet uns die aussicht darauf die folgenden (schwer auszuhaltenden) monate.

    (jetzt kann ich wieder verstehen, dass der nächste geburtstag für kinder einfach eine gefühlte ewigkeit weit weg ist…)

    • RIG
      Veröffentlicht um 17:57h, 10 Juni Antworten

      Hi July, wer redet denn von „schwachen Nummern“? Bitte nicht Albumtitel mit Albuminhalt verwechseln. Die Lieder gehören meiner persönlichen Meinung nach zu den besten, die Toby und ich in all den Jahren erschaffen haben. Aber du kannst dir ja in ein paar Wochen selbst ein Bild davon machen, wie stark der schwache Trost in Wirklichkeit ausfällt. Lass es uns wissen!

  • Dominik
    Veröffentlicht um 22:07h, 07 August Antworten

    Wow da guckt man nach einer ewigkeit hier mal wieder rein um zu sehen ob´s euch überhaupt noch gibt und dann sowas sehr schön freu mich mega drauf

  • Elen Elend
    Veröffentlicht um 13:41h, 08 August Antworten

    Ja wo laufen sie denn…? Da war doch das Versprechen eines schwachen Trostes auf dem Weg zur Glückseligkeit eines neuen Kunstwerkes… Die Iden des Julius sind Geschichte, die des Augustus überschreiten gleich den Zenit. Ich verbleibe hoffnungsvoll. Was bliebe mir auch anderes übrig. Liebe Grüße.

    • RIG
      Veröffentlicht um 15:50h, 12 August Antworten

      Der August wird noch frohe Kunde bringen, die mit etwas Glück bereits im September, wie versprochen, schlimmstenfalls aber Anfang Oktober Früchte tragen wird. Harre aus!

  • mieni
    Veröffentlicht um 13:21h, 18 August Antworten

    ihr seid so lieb.
    freue mich dass es bald den schwachen Trost zu kaufen gibt.
    der phoenix steigt aus der Asche. alles beginnt von vorn.!
    weiter, weiter, weiter bis raus auf den Steg!

    • Dead Man
      Veröffentlicht um 17:43h, 18 August Antworten

      Bestellt (noch vor 10:00 Uhr *g*) und bezahlt. Natürlich das Trostpaket.

      Nach dem Bestellen habe ich das mit dem Signaturwunsch gelesen. :usad:

      Naja, immerhin sollte ich unter den ersten 1888 sein.

  • Olli98
    Veröffentlicht um 18:25h, 18 August Antworten

    Auch bestellt… mur noch nicht bezahlt 😉
    Gruß Olli98

  • Bianka Dittrich
    Veröffentlicht um 16:38h, 03 September Antworten

    Endlich ein neues Album. Ich freu mich arg.

    • RIG
      Veröffentlicht um 09:53h, 04 September Antworten

      Wir auch! Nicht mehr lange, dann kommt es!

Einen Kommentar schreiben